Technik -

Exakt planparallele Anschliffe

Die Planschleifmaschine W 200 von Knecht, Bergatreute, schleift Wolfscheiben und -messer sowie Schneidsätze von Feinstzerkleinerern mit einem Durchmesser bis 200 mm plan. Die Planparallelität beträgt dabei zwei hundertstel Millimeter. Die Schleifscheibe ist in einem Antriebsblock separat gelagert und wird über Keilriemen angetrieben. Das sorgt für hohe Laufruhe und ermöglicht präzise Schleifergebnisse. Die Zentralschmierung macht die W 200 besonders wartungsfreundlich. Der starke Antriebsmotor stellt in Verbindung mit der stabilen Plattenkonstruktion der W 200 eine hohe Zerspanungsleistung bereit. So erhalten auch stark verschlissene Werkstücke in kurzer Zeit wieder eine plane Oberfläche.

Die Werkstücke werden durch Zentrierstücke auf dem Rundtisch fixiert. Durch die optionale 3-Punkt-Auflage liegen auch unebene Werkstücke optimal auf dem Rundtisch auf. Das gewährleistet schnelle, genaue Schleifergebnisse, so der Hersteller. Der Schleifabtrag wird umgehend abgeführt, der Rundtisch bleibt sauber. Dadurch verkürzen sich die Nebenzeiten beim Schleifen auf ein Minimum.

Der Zustellhebel für die kombinierte Bedienung der Eilzustellung und der Feinzustellung ermöglicht bei geringem Kraftaufwand ein schnelles Anfahren der Schleifscheibe an das Werkstück.

Durch Drehen am Handrad erfolgt die Feinzustellung. Eine elektromagnetische Bremse ermöglicht dabei eine hohe Zustellpräzision. Dadurch können auch geringe Mengen Material abgetragen werden.

Wird das Schleifaggregat nach dem Schleifvorgang nach oben gefahren, stoppen alle Antriebe inklusive Kühlmittelzufuhr. Zum Starten aller Antriebe ist nur ein Tastendruck erforderlich. Alle Systeme können bei Bedarf auch separat geschaltet werden.

Der Kühlmittelkreislauf der W 200 stellt eine permanente Kühlung der Werkstücke sicher. Eine Überhitzung wird somit zuverlässig verhindert. Die Kühlmitteleinrichtung bietet ein Volumen von 35 l.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten