Technik -

Es nebelt und riecht nicht mehr

Die hygienegerechte Produktion ist in der Nahrungsmittelindustrie ein absolutes Muss. Indes hat die EU viele Hygienevorschriften in den letzten Jahren verschärft. Eine Schlüsselrolle kommt der Euronorm 16282 zu: Die DIN EN 16282 Großküchengeräte – Einrichtungen zur Be- und Entlüftung von gewerblichen Küchen tritt in Kürze in Kraft und beruht im Wesentlichen auf der DIN 18869 und der VDI-Richtlinie 2052. Sie gilt zwar für Großküchen, findet aber auch in der Food-Industrie Beachtung. So für offene Prozesse, bei denen Lebensmittel mit dem Fertigungsequipment in Berührung kommen.

Die neue Euronorm verlangt unter anderem in ihren „Grundsätzen“: Das Lüftungssystem muss in der Lage sein, Gerüche, Fettbestandteile und gasförmige Produkte von der Abluft zu trennen. Diese Anforderung ist mit herkömmlicher Filtertechnik nicht erfüllbar, weil auch bei guten Abscheidegraden Restpartikel an Fett- und Wasserdampf ins Abluftsystem sickern. Sie entlassen einerseits Gerüche in die Umwelt, andererseits bilden sie eine gefährliche Brandlast. Denn ein verfetteter Abluftkanal droht im Brandfall das ganze Gebäude anzustecken.

Lüftungsanbieter Rentschler Reven, Sersheim, reagierte auf die – längst bekannte – Problematik mit der Entwicklung eines speziellen Kanalabscheiders. Er beseitigt laut Unternehmen zuverlässig selbst mikrofeine Fettreste und Gerüche, die in den Abluftbereich gelangen. Das geschieht in drei Stufen: mit einem mechanischen X-Cyclon-Abscheider, einem UV-System und einem Edelstahlkatalysator. Bei extremen Anforderungen an die Luftreinheit kommt als vierte Stufe ein Elektro­stat hinzu.

Die neuen Kanalabscheider sind im Hygienic-Design aus Edelstahl gefertigt und für Luftmengen bis zu 10.000 m³/h lieferbar. Nachrüstsätze gibt es für Bestandsanlagen. Die Installation empfiehlt der Hersteller in waagrechte Kanalstränge, weil diese besonders zur Verschmutzung neigen.www.reven.de

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen