Fleischerei Handwerk -

Entenbrust mit Orangensauce

Unkompliziert und variantenreich präsentiert sich Geflügelfleisch als festlicher Genuss für die Feiertage. In diesem Rezept kommt die zarte Entenbrust mit Orangensauce gleich doppelt fruchtig daher, denn der Rosenkohl als Beilage wird mit knackigen Cranberrys süß verfeinert.

Die Weihnachtszeit naht mit großen Schritten. Die Auslagen der Geschäfte sind weihnachtlich dekoriert und auf den Tisch kommen feine Leckerbissen, auf die man sich das ganze Jahr freut. Neben Lebkuchen und Plätzchen genießt man festliche Gerichte wie einen zarten Entenbraten, denn das Fleisch von der Ente hat einen besonders feinen Geschmack.

Für zwei Personen sollte die Ente ungefähr 1,8 kg wiegen. Für vier Personen circa 2,5 kg und für sechs Personen über 4 kg. Bei Teilstücken von der Ente reichen eine Entenbrust oder -schenkel pro Person.

Wer im Fleischerimbiss seine Kunden in der Weihnachtszeit verwöhnen möchte, dem sei das Rezept „Entenbrust mit Orangensauce und Cranberry-Rosenkohl“ empfohlen. Unkompliziert in der Zubereitung, überrascht es mit seinem fruchtigen Geschmack und dem knackigen Biss.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Entenbrüste
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 80 g Zucker
  • 200 ml Orangensaft
  • 275 ml Geflügelbrühe
  • 3 EL Balsamico bianco
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 unbehandelte Orangen
  • 4 bis 5 EL Sonnenblumenöl
  • 350 g Rosenkohl
  • 20 g Ingwer
  • 100 g getrocknete Cranberrys
  • 20 g Butter

Zubereitung

Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne karamellisieren lassen. Mit Orangensaft und 200 ml Geflügelbrühe ablöschen. 3 EL Balsamico hinzufügen und die Sauce auf die Hälfte einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Orangen heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale mit einem Zestenreißer in schmalen Streifen abziehen. Die Orangen schälen und filetieren. Schalenabrieb und Filets in die Sauce geben.

Hautseite der Entenbrüste rautenförmig einschneiden. Entenbrüste auf der Hautseite in eine beschichtete kalte Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwa fünf bis acht Minuten goldbraun braten.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
© fleischerei.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen