Branche -

Ein scharfer Alleskönner

Das neue Kochmesser „Ajax“ aus der Designserie 1905 von Friedr. Dick, Dei­zisau, beeindruckt. Die Klingenform geht auf die historische Form eines Spalters zurück, ein bewährtes Werkzeug für Fleischer. Wie kaum ein anderes Messer mache das Kochmesser „Ajax“ Lust auf Kochen und Grillen, so der Hersteller. Die 22 cm lange Klinge gleite durch Fleisch wie durch Butter und mache auch vor kleinen Knochen keinen Halt. Ob Fleisch, Geflügel, Obst oder Gemüse – der scharfe Alleskönner ermöglicht mit seiner geschwungenen Messerschneide den Wiegeschnitt, mit dem feines Tatar, aber auch Kräuter mühelos geschnitten werden können. Dank des praktischen Lochs in der Messerklinge kann das Messer aufgehängt und damit sicher verstaut werden.

Seinen Namen verdankt dieses besondere Messer „Aias“ (zu Deutsch Ajax), dem griechischen Haupthelden im trojanischen Krieg. Die traditionelle Form des über 100 Jahren alten Spalters gepaart mit modernem Design und höchster Qualität überzeugt: Bereits beim ersten Arbeiten mit dem Messer imponieren das besondere Gewicht, die überragende Schärfe und die hochwertige Verarbeitung.

Die Serie 1905 verbindet historisches Design mit modernster Fertigungstechnologie und fasziniert damals wie heute durch ihre ungewöhnliche Optik. Wie der Name vermuten lässt, geht diese besondere Messerserie auf das Jahr 1905 zurück. Friedr. Dick entwickelte bereits damals eine zeitlos moderne Kochmesserserie mit massiven Zwingen, die die bis dahin üblichen Nieten am Griff ersetzten. Erhältlich ist „Ajax“ab August 2019 über den Fachhandel.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten