Technik -

Der Frische auf der Spur

Linde, Pullach, hat sein Lebensmittelgase-Sortiment um Biogon H erweitert. Der Wasserstoff in Lebensmittelqualität wird eingesetzt, um Verpackungen unter Schutzgasatmosphäre auf ihre Unversehrtheit zu prüfen. Biogon H dient dabei als Detektionsgas für die Dichtigkeitsprüfung mit dem von Linde entwickelten Mapax-LD-System. So werden laut Unternehmen auch kleinste Leckagen schnell, zerstörungsfrei und sicher aufgespürt.

Unter Schutzgasatmosphäre verpackte Lebensmittel bleiben länger frisch – vorausgesetzt die Verpackung ist dicht. Um qualitätsmindernde Undichtigkeiten, zum Beispiel durch eine fehlerhafte Siegelung, frühzeitig und zuverlässig aufzuspüren, hat Linde eine innovative Technologie entwickelt. Die Dichtigkeitsprüfung mit dem Mapax-LD-System setzt statt auf Kohlendioxid oder das kostenintensive Helium auf Wasserstoff als Detektionsgas. Mit Biogon H bietet der Hersteller ein Reingas für die Dichtigkeitsprüfung, das alle Anforderungen an die in der Lebensmittelproduktion eingesetzten Gase erfüllt.

Bei der Dichtigkeitsprüfung Mapax LD wird Wasserstoff in geringer Menge (maximal vier Prozent) dem Verpackungsgas zugemischt. Ein leichter mechanischer Druck auf die Packung lässt im Falle einer Undichtigkeit den Wasserstoff aus der Packung entweichen. Dank des empfindlichen Wasserstoffsensors arbeitet das Verfahren schneller als herkömmliche Varianten und erkennt auch kleinste Undichtigkeiten in Sekundenbruchteilen. So wird ein Betrieb inline – also während der Produktion – möglich. Je nach Verpackungsgröße können Prüfungen mit bis zu 60 Takten pro Minute erfolgen.

Biogon H ist sowohl in der Flasche als auch im Flaschenbündel erhältlich. Der Wasserstoff in Lebensmittelqualität ist Bestandteil des Lebensmittelgase-Sortiments Biogon von Linde, das Reingase und Gasgemische umfasst. Diese gewährleisten reproduzierbar eine immer gleichbleibende Qualität. Dazu zählt zum Beispiel eine höhere Reinheit, als sie die Gesetzgebung für Lebensmittel fordert. www.linde-gas.de

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen