Branche -

Danish Crown setzt Nachhaltigkeitsziele

Die Danish Crown Group ist das größte fleischverarbeitende Unternehmen in Europa. Konzernweit beschäftigt das Unternehmen mit Produktionsstandorten in Dänemark, Deutschland, anderen europäischen Ländern und China 29.000 Mitarbeiter.

Auf der Anuga 2019 in Köln präsentierte Danish Crown, das sich im Besitz von 6.830 Genossenschaftlern (Landwirte) befindet, erstmals sein neues Logo. Das neue Branding soll Kunden und Verbrauchern Ziele, Visionen und Handeln für eine nachhaltigere Zukunft für Lebensmittel vermitteln. Denn Danish Crown will 2030 der weltweit nachhaltigste Fleischproduzent sein und bis 2050 vollständig klimaneutral produzieren.

Im Rahmen der im Frühjahr 2019 veröffentlichten Nachhaltigkeitsstrategie hat der Danish-Crown-Konzern die Zielsetzung formuliert, über die gesamte Wertschöpfungskette vom Landwirt bis zum fertigen Produkt bis 2030 seine Treibhausgase um 50 Prozent zu reduzieren (zum Vergleichsjahr 2005). Dieses Ziel wird unter anderem durch eine „Nachhaltigkeitszertifizierung“ der dänischen Landwirte angestrebt. Ende 2019 werden 90 Prozent der an dänischen Schlachthöfen geschlachteten Schweine von nachhaltigkeitszertifizierten Höfen stammen.

Zum Konzern gehört auch Danish Crown Pork, einer der größten Schweinefleischproduzenten Europas und einer der weltweit größten Exporteure von Schweinefleisch. In seinen 14 Produktionsstandorten in fünf europäischen Ländern erzeugt das Unternehmen circa 8,2 Prozent des in der EU produzierten Schweinefleisches.

In Horsens betreibt Danish Crown seit 2004 (Einweihung Mai 2005) einen der modernsten Schweineschlachthöfe Europas. Hier werden bis zu 125.000 Schweine pro Woche geschlachtet und von den rund 1.600 Mitarbeitern grob- oder feinzerlegt und verpackt.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten