Branchensoftware -

Customer Relationship Management

„Kunden-Beziehungs-Management“, dahinter verbirgt sich nichts anderes als das Organisieren, Strukturieren, Verfügbarmachen und Nutzen von Informationen über Kunden. Als Fachbegriff dafür wurde das Kürzel CRM aus dem Englischen („Customer Relationship Management“) übernommen.

Auf dem Markt gibt es verschiedene CRM Software-Pakete zu kaufen. Die meisten sind recht teuer und werden zudem in einer Art Abonnement erworben. Der Hersteller stellt die Software zur Verfügung und gleichzeitig auch die Schnittstelle und den zentralen Speicher der Daten. Abgerechnet wird dann auf monatlicher Basis pro Arbeitsplatz. Bei mehreren Arbeitsplätzen in einem mittelständischen Betrieb, kann bei diesem Modell schon ein nicht unerhebliches Sümmchen monatlich zusammen kommen.

Eine Alternative zu diesem Modell bietet freie Software. Das wohl bekannteste quelloffene CRM-Paket ist die Sugar CRM Community Edition. Im Gegensatz zur Professional Edition ist die Community Edition etwas eingeschränkt im Funktionsumfang und muss selbst auf einem Server installiert werden. Wer das nicht selbst machen kann, muss jemanden damit beauftragen, womit wieder bewiesen wäre, dass Open Source Software in letzter Konsequenz doch nicht ganz gratis ist.

© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen