Ticker -

Coronavirus: Stuttgarter Frühjahrsmessen werden verschoben

Mit der Entscheidung, die Frühjahrsmessen zu verschieben, folgt die Messe Stuttgart folgt einer behördlichen Anordnung. Neben dem „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“ sind insgesamt elf weitere Einzelveranstaltungen betroffen.

Wie die Messe Stuttgart am Montag mitgeteilt hat, dürfen aufgrund einer behördlichen Anordnung im April 2020 keine Veranstaltungen auf dem Stuttgarter Messegelände stattfinden. Dies hat zur Folge, dass die Stuttgarter Frühjahrsmessen (16. – 19. April 2020) verschoben werden müssen.

Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart: „Wir bedauern die Situation zutiefst. Gleichzeitig hat für uns die Gesundheit unserer Aussteller und Besucher, unserer Partner und Mitarbeiter natürlich oberste Priorität. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die diesen Weg mit uns gehen.“

Die Stuttgarter Frühjahrsmessen sind ein Verbund aus insgesamt zwölf Veranstaltungen. Sie sollten ursprünglich vom 16. bis 19. April stattfinden. Teil der Frühjahrsmessen sind unter anderem der Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe, die Garten Outdoor Ambiente, die Fair Handeln, die Kreativ sowie die i-Mobility. Im Jahr 2019 konnte die Messe Stuttgart insgesamt 92.000 Besucher und 1.496 Aussteller zu den Frühjahrsmessen begrüßen.

Der neue Termin für den „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“: 8. bis 11. April 2021.

www.messe-stuttgart.de

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen