Editorial -

Corona zum Trotz

Covid-19 und die Auswirkungen der Pandemie auf den Arbeitsalltag, die Geschäftsfelder und den betrieblichen Erfolg werden auch in diesem Jahr zu den zentralen Herausforderungen für das Fleischerhandwerk in Deutschland gehören. Davon geht jedenfalls der Deutsche Fleischer-Verband (DFV) aus, für dessen Präsident Herbert Dohrmann außerdem die Bundestagswahl Ende September das zweite „große“ Thema 2021 für die Branche sein wird.

Erfreulicherweise „kann festgehalten werden, dass die handwerklich produzierenden Fleischer recht gut durch die Krise gekommen sind“, heißt es in einer Auswertung vom Dezember 2020 auf der Grundlage von Daten aus den betriebsindividuellen Umsatz- und Kostenanalysen des DFV. In einem repräsentativen Fleischer-Fachgeschäft sei der Gesamtumsatz um rund acht Prozent angestiegen, „resultierend aus einer sehr guten Entwicklung des Thekengeschäftes bei gleichzeitigem Rückgang bei den Lieferungen und im Partyservice.“ Unterm Strich fallen auch die Betriebsergebnisse deutlich positiv aus.

Durch die Verlängerung und die aktuellen Verschärfungen des Lockdowns zunächst bis Mitte Februar sind jedenfalls keine gravierenden Beeinträchtigungen für die handwerklichen Fleischereien zu erwarten. Im Gegenteil: Die Fachgeschäfte haben die Chance, ihre gestärkte Marktposition weiter zu festigen und sich als unverzichtbarer regionaler Nahversorger zu profilieren.

Die Branche wird sich in diesem Jahr aber auch auf neue Fakten und Rahmenbedingungen einstellen müssen. So werden sich Angebot, Nachfrage und wohl auch Preise auf dem Markt für Schweinefleisch verändern, je nachdem, welche Alternative zur ab sofort verbotenen betäubungslosen Ferkelkastration sich durchsetzen wird – von den bedrohlichen Folgen einer Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) auf den Hausschweinebestand einmal ganz abgesehen. Und nicht zuletzt stehen die Themen Verbot von Einwegprodukten und Tragetaschen aus Kunststoff sowie Tierwohl und Videoüberwachung in Schlachthöfen auf der Agenda 2021.

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten