Fleischerimbiss -

Chicken Wings

Hierzulande sind die Chicken Wings hauptsächlich durch die Schnellrestaurant Kette „KFC“ bekannt geworden, gehören aber zu den traditionellen Gerichten der US-amerikanischen Küche. Es gibt Chicken Wings in unzähligen Geschmacksvarianten, deren bekannteste wohl die scharfen „Buffalo Wings“ sein dürften.

Die Buffalo Wings wurden nach der Stadt Buffalo benannt, wo diese Variante des traditionsreichen Gerichts zum ersten Mal in einer Bar serviert worden sein soll.

Zur Zubereitung werden Hähnchenflügel in der Regel im Gelenk halbiert und anschließend mariniert. Die Zusammenstellung der Marinaden gehen von süß-sauer über mild bis zu feurig-scharf. Es gibt auch Varianten mit Blauschimmelkäse oder mit Essigmarinaden.

Nach dem Marinieren werden die Wings noch paniert, wobei wieder verschiedene Panaden eingesetzt werden können, oder einfach nur abgetupft. Dann werden sie in der Regel in heißem Öl frittiert und mit Salat und Pommes frites serviert.

Die Wings lassen sich am Besten mit den Fingern essen und eignen sich daher ideal als Fingerfood und für den Außer-Haus-Verzehr. Geben Sie Ihren Kunden ein kleines Erfrischungstuch dazu, um die Hände nach der Mahlzeit wieder zu säubern.

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen