Gesunde Ernährung -

Bluthochdruck und Ernährung

Wer unter hohem Blutdruck leidet, sollte auf eine gesunde Ernährung sowie vor allem auch auf seinen Lebensstil achten. So haben nicht nur eine falsche oder einseitige Ernährung sondern auch Stress, Rauchen, Bewegungsmangel und Übergewicht eine Blutdruck steigernde Wirkung.

Entscheidender als die Wahl der Wurst sind die Zusammenstellung der Ernährung sowie der Lebensstil. sind Faktoren mit Blutdruck steigernder Wirkung.

Nicht die Wahl der Wurst an der Fleischertheke ist das Problem bei hohem Blutdruck. Vielmehr sollte die Ernährung insgesamt ausgewogen sein: Tierisches sollte mit viel Pflanzlichem ergänzt werden. Zwei Stücke Obst am Tag sowie 400 g Gemüse, Salat und Kräuter, dazu Kartoffeln und Reis liefern reichlich Kalium. Der Mineralstoff fördert die Ausscheidung von Salz und Wasser aus dem Organismus, was senkend auf den Blutdruck wirkt. Die Omega 3-Fettsäuren im fetten Fisch wirken ebenfalls Blutdruck senkend.

Salz zu reduzieren, ist besonders wichtig. Da das meiste Salz versteckt aufgenommen wird, ist mild gesalzene Wurst besonders empfehlenswert. Selbstgekochtes ist Fertiggerichten vorzuziehen. Frisches Fleisch ist salzarm. Menschen mit Bluthochdruck können an der Fleischtheke daher frei wählen. Lediglich Gepökeltes ist ungünstig. Speisen sollten erst nach dem Garen sparsam gesalzen und mit viel frischen Kräutern gewürzt werden.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen