Bedientheke -

„Bequemes“ Grillsortiment

Kunden wollen auch beim Grillen Convenience. Das gilt für die Auswahl des Grillgutes und auch für die grillfertige Vorbereitung der Fleischwaren für den heißen Rost.

Eine solche „bequeme“ Grillplatte sollte Fleischteile enthalten, die zarten und saftigen Grillgenuss versprechen: Schnitzel von Schwein, Kalb oder Pute, Rinder- und Schweinefilets, Roastbeef, Kotelett mit und ohne Knochen, Lammkoteletts und Lammkeule.

Hervorragend für eine Grillplatte eignet sich auch Hackfleisch, grillfertig vorbereitet zum Beispiel als Hacksteaks, die zu runden, rechteckigen oder quadratischen Burgern geformt werden können. Beim Formen ist darauf zu achten, dass kein Fleischsaft herausgequetscht wird, damit die Hacksteaks auf dem Grill nicht trocken werden.

Auf einem Grillteller darf natürlich auch das klassische Würstchen nicht fehlen. Hier lassen sich aus frischer grober Bratwurst interessante Gebilde formen. Im dünnkalibrigen Saitling gefüllt, können Zöpfe geflochten, Knoten gebunden, Brezeln geformt oder die Bratwurst in Schlangen oder Schnecken auf Spießen angeboten werden.

Bieten Sie Ihren Kunden die fertigen Grillplatten in bedarfsgerechten Portionen an, für die Grillparty ergänzt um Einweggeschirr in ausreichender Menge.

Die Grillplatte sollte auf die Kundenstruktur vor Ort abgestimmt sein und fertig dekoriert in der Theke präsentiert werden. Durch die individuelle Zusammenstellung der Platte wird zudem eine Vergleichbarkeit über den Preis vermieden.

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen