Import -

Belgien schlachtet mehr Schweine

2018 wurden pro Monat 26,51 Millionen Tiere in Belgien gewerblich geschlachtet. 59 Prozent des Gesamtschlachtgewichtes entfallen auf die Schweinefleischwirtschaft mit einem durchschnittlichen monatlichen Schachtaufkommen von 936.000 Tieren. Zahlenmäßig überwiegen die Hähnchenschlachtungen mit 25,4 Millionen Tieren pro Monat. Das meldet das belgische Statistikamt Statbel.

Im vergangenen Jahr gingen 11,2 Millionen Schweine in Belgien an den Haken (= 1,07 Milliarden kg Schlachtgewicht). Mit diesem dreiprozentigen Wachs­tums­plus gegenüber 2017 lässt das Königreich die Talfahrt der vergangenen drei Jahre hinter sich. Die Anzahl der Hähnchenschlachtungen wird auf 305 Millionen Tiere beziffert (= 462 Millionen kg Schlachtgewicht = 25 % des Schlachtvolumens insgesamt). Das ist ein moderates Wachstum von einem Prozent.

Nach vier aufeinanderfolgenden Wachstumsjahren fahren die Rinderschlachtungen 2018 gegenüber dem Vorjahr ein Minus von drei Prozent auf 890.000 Stück (= 277 Millionen kg = 15 % Marktanteil) ein.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten