Ticker -

Ausbildungsstart 2021 bei Multivac

Zum neuen Ausbildungsjahr starteten im Allgäu 29 neue Auszubildende sowie 13 Studierende eines dualen Studienganges bei Multivac in das Be-rufsleben. Mit rund 2.300 Mitarbeitern am Standort Wolfertschwenden ist der Verpackungsspezialist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region – und bietet jetzt insgesamt mehr als 120 Auszubildenden und 23 dual Studieren-den exzellente berufliche Perspektiven.

Die jungen Menschen werden in über einem Dutzend Berufen ausgebildet, darunter Industriemechaniker, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Technischer Produktdesigner, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Industriekaufmann, Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, Fachinformatiker Systemintegration sowie Anwendungsentwicklung.

Theorie an der Hochschule, Praxis im Unternehmen: Die 13 neuen Studierenden haben sich für ein duales Bachelor-Studium in den Bereichen Informatik, Maschinenbau, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen entschieden, das sie gemeinsam mit Multivac absolvieren. Der Verpackungsspezialist kooperiert mit den Hochschulen in Kempten, Ulm, Neu-Ulm, Ravensburg, Augsburg und Mittelhessen.

„Mit seinem diversifizierten Produkt- und Leistungsportfolio bietet Multivac Nachwuchskräften ein spannendes Arbeitsumfeld und eine langfristige Perspektive in unterschiedlichsten Geschäftsfeldern und an verschiedenen Produktionsstandorten“ erklärt Lulzim Gojani, Executive VP Corporate HR bei Multivac. So beginnen z.B. beim Produktionsstandort im österreichischen Lechaschau zwölf Schulabgänger ihre Ausbildung. Auch bei weiteren Tochtergesellschaften starten eine Reihe von dualen Studierenden und Auszubildenden, wie z.B. bei Fritsch für den Bereich Bäckereitechnik und -technologie, ins neue Ausbildungsjahr. Alle Nachwuchskräfte werden bei Multivac umfassend von qualifizierten Ausbildern betreut und ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert. „Die Qualität unserer Ausbildung ist für uns als Familienunternehmen, das fest an seinen Standorten verwurzelt ist, ein essenzieller Aspekt und Verpflichtung zugleich“, so Lulzim Gojani weiter. 

Wie bereits 2020 findet die traditionelle Einführungswoche für die neuen Auszubildenden corona-bedingt in Kleingruppen unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen statt. „Nach den ersten beiden Teambuilding-Tagen lernen die neuen Azubis ihre Abteilungen und in unserer hochmodernen Lehrwerkstatt auch das direkte Arbeitsumfeld kennen“, erklärt Sebastian Schaller, Personalreferent für Ausbildung bei MULTIVAC. Ergänzt wird das mehrtägige Einstiegsprogramm durch Vorträge zu den Themen Werk- und Brandschutz sowie Arbeitssicherheit und Schulungen zu den Grundlagen der Verpackungstechnologie.

www.multivac.com

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten