Verkauf -

Alltagskost statt Luxus

Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg mit dem Wohlstand der Verzehr von Fleisch und erreichte hierzulande 1988 mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 104,6 Kilogramm seinen Höhepunkt. Daraus resultierte ein Verzehr von 69,4 Kilogramm. Zahlen, die seitdem rückläufig sind oder stagnieren. Im letzten Jahr ließen sich die Deutschen rund 60 Kilogramm Fleisch schmecken.

Zugang exklusiv für Abonnenten von "Die Fleischerei"

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten