Import -

Alle Unternehmenszahlen auf einen Blick

Egal, ob kleiner Handwerksbetrieb oder flächendeckender Filialmetzger: Heute entscheidet eine Vielzahl an Einflussfaktoren über den wirtschaftlichen Erfolg von Produkten und Angeboten. Daher ist es wichtiger denn je, sich fortlaufend detaillierte Einblicke in die Unternehmensprozesse und die damit ­verbundenen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zu verschaffen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Das neue Management-­Modul Release 14.5 der bewährten Warenwirtschaftssoftware Apro.con unterstützt Fleischereien hierbei mit einem flexiblen Berichtswesen und liefert auf Knopfdruck umfangreiche Statistiken.

Das Management-Modul Apro.con bietet über 100 Vorlagen für Berichte und Auswertungen. Fleischer erstellen damit ohne großen Aufwand Auswertungen wie Quartalszahlen, Abverkaufsstatistiken oder Durchschnittsverkaufswerte. Wer kunden- oder lieferantenspezifische Daten benötigt, erstellt mit dem Berichtsmanager individuelle Berichte. Diese lassen sich in Darstellungsart und Layout je nach Bedarf anpassen und für die jederzeitige Verwendung abspeichern.

Außerdem erhalten Fleischer mit dem Apro.con-Management-Modul ein leistungsstarkes Werkzeug, um den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Filialen und Verkaufsstellen schnell und in einer übersichtlichen Darstellung bestimmen zu können. Die Warenwirtschaftssoftware liefert mit nur wenigen Klicks Zahlen zu Umsatz inklusive Rohgewinn und berücksichtigt dabei Materialfluss und Kostensätze.

Oft geht es darum, zwischen Frischfleischanlieferung und Mittagspause nur eben eine Kennzahl nachzuschlagen. Das Management-Modul macht dies besonders leicht. Kennzahlen und Statistiken lassen sich direkt aus dem Artikel- oder Kundenstamm einsehen, ohne den Umweg über den Berichtsmanager gehen zu müssen. Die Benutzeroberfläche lässt sich so anpassen, dass Buttons oft benötigter Auswertungen stets eingeblendet bleiben.

Das Apro.con-Management-Modul wartet zudem mit schnellen und flexiblen Datenbankberichten auf. Dies kommt vor allem Fleischern zugute, die sehr spezifische Anforderungen an ihr Warenwirtschaftssystem haben. So lassen sich individuelle Software-Anpassungen wie eng an den Prozess angepasste Kommissionierungslisten oder Quartalsstatistiken mit bestimmten Parametern realisieren.

Eine weitere Neuerung sind digitale Notizzettel, die sich an Kunden, Artikel, Aufträge oder Rechnungen heften lassen und so eine praktische Organisationshilfe bieten. Besonders hilfreich: Die Notizzettel verfügen über eine einmalige oder wiederholende Erinnerungsfunktion, um etwa Liefertermine oder Geburtstage von wichtigen Kunden nicht zu vergessen. Zudem lassen sich auch Ordnerpfade hinterlegen, um relevanten Schriftverkehr oder Rechnungen stets griffbereit zu haben.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten