Fleischerei Handwerk -

Abonnent des Monats: Metzgerei Gehr in Kipfenberg

„Servus bei ihrem Genussmetzger“: So lautet die Begrüßung auf der Internetseite der Metzgerei Gehr in Kipfenberg. Für die Geschäftsführer, Christoph und Stefan Gehr, ist Genuss eine Leidenschaft. Die Brüder leiten den Betrieb in vierter Generation und setzen auf handwerkliche Tradition und verarbeiten Fleisch von regionalen Bauern. Mit ausgewählten Zutaten und Gewürzen sorgen sie für einzigartigen Geschmack. Derzeit beschäftigt der Betrieb 35 Angestellte in zwei Filialen und dem Hauptgeschäft in Kipfenberg. Die Kundschaft aus dem Landkreis Eichstätt schätzt vor allem die große Auswahl an Grillspezialitäten und das Fleisch vom Weiderind.

Auch kleine Kunden gehören zur Fangemeinde: Der Handwerksbetrieb liefert zu normalen Zeiten täglich 350 Mittagessen an Kindertagesstätten und Schulen. Trotz Corona hat die Metzgerei 2020 am „Coaching Kita- und Schulverpflegung“ teilgenommen. Das Beratungsangebot soll Kindertageseinrichtungen in Bayern dabei unterstützen, ihr Verpflegungsangebot zu verbessern. Für ihr Engagement erhielt die Metzgerei eine Auszeichnung von der bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber.

Zusätzlich zur großen Auswahl an Fleisch und Wurst, gibt es in allen Filialen ein Mittagessen zum Abholen, das täglich frisch mit regionalen Zutaten zubereitet wird. Informationen zum jeweiligen Angebot findet der Kunde auf Instagram oder Flyer. Christoph Gehr ist außerdem Obermeister der Innung Eichstätt und Vorstand der Gilde Ingolstadt. Für Die Fleischerei nimmt er sich in der Mittagspause Zeit.

Der Metzgermeister schätzt die interessanten Themen und informiert sich über Neuheiten und Technik. Noch genussreicher wird die Pause für Christoph Gehr, wenn es Sauerbraten mit hausgemachten Spätzlen gibt.

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten