Ausgabe 07-08/2015
Editorial

Mit der Zeit gehen

Nichts ist beständiger als der Wandel, heißt es. Das gilt auch für die Marktbedingungen und das Ernährungsverhalten, das vielen Einflüssen unterliegt. In der Summe entstehen daraus Ernährungstrends, die entweder als Modeerscheinung die Nachfrage nur kurzfristig beeinflussen oder aber den Lebensstil dauerhaft verändern. Welche Auswirkungen ein Trend mehr

Fleischerei Handwerk

Fleisch bei Magen-Darm-Problemen

Sodbrennen, Reizdarm, Verstopfung, entzündliche Darmerkrankungen, es gibt ein breites Spektrum möglicher Störungen und Erkrankungen des Verdauungstraktes. Spezielle Diäten sind oft nur in akuten Phasen erforderlich. Meist besteht die Ernährung aus leicht verdaulichen Speisen, in denen auch Fleisch und Wurst vorkommen. mehr

Für SÜFFA-Wettbewerbe anmelden

Am Samstag, den 26. September 2015, ist die Alte Kelter in Fellbach bereits zum 4. Mal Austragungsort der internationalen SÜFFA-Qualitätswurstwettbewerbe, die im Vorfeld der SÜFFA, der Fachmesse für die Fleischbranche, stattfinden. Die Anmeldeunterlagen mit ausführlichen Teilnahmebedingungen stehen unter www.sueffa.de oder unter www.fleischerbw.de zur mehr

Länderübergreifende Koproduktion

Der Neubau vor den Toren Uhwiesens im Zürcher Weinland war für die Metzgerei Niedermann ein großer Schritt in die Zukunft. Auf einer Gesamtfläche von 3.000 m2 entstand neben einem modernen Produktions­gebäude ein Verkaufs­geschäft mit Bistro. Das passende Ladenbau-Konzept dazu stammt von den Spezialisten der bfm Ladenbau GmbH aus dem baden-württembergischen Lorch-Waldhausen. mehr

Welche Wurst dürfen Neurodermitiker essen?

Neurodermitis ist eine Erkrankung der Haut. Im Zentrum der Therapie steht die Hautpflege. Zusätzlich leidet ein Teil der Neurodermitiker an einer Allergie. Richtet sich diese gegen Nahrungsmittel, muss der Betroffene, genau wie andere Nahrungsmittelallergiker, seine individuellen Allergieauslöser meiden. Allgemein verursachen Gewürze, Kräuter, Milch, mehr

Stichwort: Käsefamilien

Verkäufer/-innen, die ihre Waren genau kennen, können Kunden individueller beraten und ein besseres Verkaufs­ergebnis erzielen. Das gilt für Fleisch und Wurst ebenso wie für Zusatz­produkte und Zutaten.Die Fleischerei informiert in jeder Ausgabe über Lebensmittel, die im Fleischer-Fachgeschäft verkauft oder verarbeitet werden. mehr

Mit rollenden Filialen Geld verdienen

Mobiles Verkaufen wird in der Fleisch verarbeitenden Branche immer populärer. Für den Erfolg im mobilen Geschäft ist unter anderem die Ausstattung der rollenden Filiale entscheidend. Dieser Beitrag sagt, welche Aspekte Fleischer bei der Investition in ein Verkaufsfahrzeug beachten sollten, und stellt diverse Fahrzeuge vor. mehr

Die schnelle Mahlzeit leicht gemacht

Das Imbiss- und Snackgeschäft boomt nach wie vor und bietet Fleischereien Umsatzpotenzial. Die Kunden erwarten jedoch ein abwechslungsreiches Angebot von bester Qualität. Diese Herausforderung können Fleischer mit Convenienceprodukten leicht meistern. mehr

Würzige Spareribs aus dem Smoker

Hela, Ahrensburg, stellt zur Grillsaison 2015 das Thema BBQ in den Mittelpunkt – und zwar konkret Spareribs aus dem Smoker, der nach dem Prinzip der Niedertemperaturgarung funktioniert. Entscheidend ist dabei die Temperaturführung während des Garprozesses. Der Smoker verfügt zwar über ein Thermostat im Deckel, bekanntermaßen strömt die heiße Luft aber mehr

Meerrettich steigert den Grillgenuss

Schamel, Baiersdorf, empfiehlt bayerischen Meerrettich als heimische und vielseitige Würzalternative in der Grillsaison. Das Barbecue nach amerikanischem Vorbild ist längst zu einer typisch deutschen Angelegenheit geworden, bei der neben saftigem Fleisch und Fisch sowie knackigen Salaten und Grillgemüse eine Zutat nicht mehr fehlen darf: Meerrettich. mehr

Sülze – ein leichtes Sommergericht

Wer Sülzen erfunden hat, weiß man nicht. Gelierte Gerichte gab es bereits bei den Römern. Im Mittelalter standen sie auf dem Speiseplan des einfachen Volkes und auch bei Festen in königlichen Palästen wurden sie gerne aufgetischt. Jetzt hat sie die moderne, leichte Küche wiederentdeckt. Sülze oder Sulz kommt von althochdeutsch „sulza“, das heißt „Salzwasser“. mehr

Entenspezialitäten aus Irland

Die R&S Rauch Vertriebs GmbH, Essen, hat seit neuestem erstklassige Entenspezialitäten von Silver Hill aus Irland im Programm. Rosiges, aromatisches Fleisch, das beim Braten eine krosse, goldbraune Haut bildet – dafür steht die Silver Hill Ente. Diese exklusive Züchtung vereint die vorzüglichen Eigenschaften der Aylesbury und der Peking Ente. Beide mehr

Bis zum letzten Tropfen

Endlich hat die Grillsaison begonnen. Klassischerweise wird zu Bratwurst, Steak und Co. ein kühles Bier getrunken. Für Grill- und Partyprofis gibt es jetzt ein neues „Must-have“ fürs Equipment: den Partyfass-Zapfbock für Fünf-Liter-Bierfässer. Der beim Patentamt geschützte Zapfbock wird in Handarbeit und aus heimischem, ökologisch nachhaltigem Buchenholz mehr

Kühlanlage in neuem Design verpackt

Kiesling, Dornstadt-Tomerdingen, zufolge werden immer häufiger Dachspoiler für Transporter und Nutzfahrzeuge bis 3,5 t nachgefragt, obwohl die Kraftstoff-Einsparmöglichkeiten bei kurzen Stadtfahrten nur gering sind. Sind die Fahrzeuge dann noch mit Kühlaggregaten ausgestattet, müssen die Spoiler-Blätter ausgeschnitten werden, was ebenfalls zu Lasten mehr

Optimale Kühlung sichert Qualität

Die vollintegrierte Kühlanlage von Wükaro, Ditzingen, ist nun auch für die neuen Modelle von Mercedes Benz Vito und Volkswagen T6 lieferbar. Kunden schätzen an der voll­integrierten Kühlanlage, dass der Verdampfer keinen Platzverlust im Laderaum verursacht und deshalb mindestens sechs E2-Kisten zusätzlich im Fahrzeug transportiert werden können. Diese mehr

Über 1.500 Betriebe nutzen Datenbank

Die Ausbildungsbetriebe-Datenbank des DFV, Frankfurt am Main, ist ein wichtiger Bestandteil der neuen gemeinschaftlichen Nachwuchswerbung des deutschen Fleischer-Handwerks. Seit dem Startschuss im Oktober letzten Jahres haben sich über 1.500 Ausbildungsbetriebe dort eintragen lassen. Die Unternehmen nutzen seitdem die Möglichkeit, an zentraler Stelle mehr

Wursthüllen mit bayerischen Motiven

Am 19. September 2015 beginnt wieder das Oktoberfest in München, dann bestimmen Dirndl und Lederhosen das Bild in den Straßen. Doch nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt, sondern auch in vielen anderen deutschen Städten und weit über die Landesgrenzen hinaus wird gefeiert. Festzelte werden mit weiß-blauen Fahnen geschmückt und die fröhliche mehr

Auch Koreaner lieben Weißwurst

In Südkorea stehen deutsche Autos, deutsches Bier (eine Flasche kostet im Supermarkt circa acht Euro) und zunehmend deutsche Wurst hoch im Kurs. Wurst kann jedoch nur unter schwierigsten Bedingungen importiert werden. Deshalb würden einheimische Fleischer diese gern selbst herstellen. Bei der Ausbildung der dafür nötigen Fachkräfte setzt man auf die mehr

„Gäste mögen keine Langeweile“

Zum Feiern ist und bleibt der Sommer die beste Jahreszeit, die auch die Caterer und Partyservice-Unternehmer besonders herausfordert. Im Interview mit Die Fleischerei erläutert Ferdinand Patzer, Präsident des Partyservice Bundes Deutschland e.V., wie ein Sommerfest zum Erfolg werden kann. mehr

Technik

Mit Sicherheit röntgen

Röntgenprüfverfahren für Lebensmittel sind sicher. Weder die Qualität der mit Röntgenscannern untersuchten Produkte wird verändert noch beeinträchtigt der Einsatz von Röntgentechnologie die Gesundheit der Bediener dieser Inspektionssysteme in irgendeiner Weise. Das geht aus einem White Paper von Eagle Product Inspection hervor. mehr

Antrag gegen konventionelles Fleisch

Mindestens 4.000 Unterschriften will das Agrarpolitische Bündnis Bremen gegen konventionelles Fleisch zusammenbekommen. Wenn das gelingt, muss sich die Stadtbürgerschaft als Kommunalparlament der Stadt Bremen mit der Frage befassen, ob Fleisch aus so genannter Massentierhaltung aus den kommunalen Kantinen und Mensen, Kindertagesstätten, Schulen und mehr

In kurzer Zeit plane Oberflächen

Schärfe und Planheit der Schneidwerkzeuge von Fleischwölfen, Feinstzerkleinerern und Füllwölfen haben großen Einfluss auf die Qualität der produzierten Fleischwarenprodukte. Denn präzise geschliffene Scheiben und Messer senken den Pressdruck auf das Rohmaterial und vermindern die Reibung und Quetschung desselben. Es entsteht ein klares Schnittbild. mehr

Es nebelt und riecht nicht mehr

Die hygienegerechte Produktion ist in der Nahrungsmittelindustrie ein absolutes Muss. Indes hat die EU viele Hygienevorschriften in den letzten Jahren verschärft. Eine Schlüsselrolle kommt der Euronorm 16282 zu: Die DIN EN 16282 Großküchengeräte – Einrichtungen zur Be- und Entlüftung von gewerblichen Küchen tritt in Kürze in Kraft und beruht im Wesentlichen mehr

Linienintegration verbessert

Kontrollwaagen von Multivac, Wolfertschwenden, arbeiten jetzt noch enger mit den hauseigenen Verpackungsmaschinen und Kennzeichnungssystemen zusammen: Das Laden eines neuen Rezepts über das Multivac-Bedienterminal HMI 2.0 steuert automatisch auch die Einstellungen für die Kontrollwaage und – sofern vorhanden – den Metalldetektor. Die Integration vereinfacht mehr

Kalkablagerungen wirksam verhindern

Die Verkeimung von Wasserleitungen und damit die Bildung von Legionellen ist gerade im Fleischergewerbe gefährlich, wo gesundes und reines Trink- und Brauchwasser (überlebens)wichtig ist. Mit dem Calcit-Generator der ­WIFIT-Wassertechnik, Heidelberg, können Fleischer ihre Wasserversorgung rechtssicher betreiben, denn dieser bewirkt, dass Kalkablagerungen mehr

Hält Nassreinigungen stand

Multivac Marking & Inspection, Enger, hat das Portfolio seiner Thermotransferdrucker um den TTO 11 erweitert. Das Gerät mit einem Druckbereich von 53 mm erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP65 und arbeitet sowohl intermittierend als auch kontinuierlich. Der TTO 11, eine Weiterentwicklung des TTO 10, eignet sich durch seinen IP65-Schutz besonders mehr

Leichte Heizpresse mit Turbo-Kühlung

Als Hersteller von Transportbändern und Antriebsriemen hat Forbo Siegling, Hannover, in enger Zusammenarbeit mit Anwendern und Geräteherstellern eine kompakte Presse in Leichtbauweise entwickelt. Aufgrund ihres einfachen Handlings und sehr kurzer Zykluszeiten setzt die vollautomatische Siegling Blizzard Presse laut Hersteller neue Maßstäbe beim Verbinden mehr

Heben und Kippen leicht gemacht

Für das Beschicken von Maschinen und Fertigungslinien sind Hebe- und Kippmaschinen die richtige Wahl, um Arbeitsprozesse zu beschleunigen und Mitarbeiter zu entlasten. Für die besonderen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie konzipiert und fertigt EAP Lachnit, Elchingen, hochwertige Maschinen für den Dauereinsatz. Ihr Aufbau in Edelstahl mit speziell mehr

Luft raus und der Geschmack bleibt

Unter Vakuum verpackte Fleisch- und Wurstwaren bleiben länger haltbar und appetitlich in der Optik. Dieser Beitrag stellt Vakuumkammermaschinen diverser Anbieter vor. mehr

Heißes ansprechend präsentieren

Der Umsatz mit frisch zubereiteten Speisen aus der Heißen Theke wächst kontinuierlich. Mit speziellen Anlagen für den Heißverzehr und einem attraktiv gestalteten Umfeld können Fleischer ihr Imbissgeschäft optimieren. mehr

Flexibilität steigert die Leistung

Hohe Schneidleistung, schonende Verarbeitung und ein klar strukturiertes Schnittbild sind die wichtigsten Vorgaben bei der Investition in neue Anlagen zum Wolfen und Mischen. Neben diesen Leistungsmerkmalen überzeugen viele Maschinen auch durch ihre Flexibilität. Welche Systeme am Markt aktuell sind, zeigt dieser Beitrag. mehr

Branche

Mehr Wertschöpfung aus dem Rind

„Dry Aged Beef“ ist zum Feinschmecker-Mode-thema geworden. Aber die beiden Filets eines Rindes wiegen zusammen nach wie vor nur gut ein Prozent vom Lebendgewicht des Tieres. Ein fachliches Projekt der Staatlichen Gewerbeschule Hamburg zeigte, wie mit einer feineren Rindfleisch-zerlegung mehr Teilstücke für Steaks entstehen. mehr

Leckere Burger appetitlich präsentiert

Appetitlich verpackt in der neuen MAP-Schale (Modified Atmosphere Packaging) von ES-Plastic, Hutthurm, finden gleich vier herzhafte Scheiben für leckere Burger Platz. Mit einem Maß von 230 mm × 145 mm × 40 mm lassen sich jeweils zweimal zwei runde Burger mit einem Durchmesser von circa 90 mm unterbringen. Die neue Polypropylen-Schale ist auf Wunsch mehr

Tierwohlcheck durchgeführt

Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis haben erstmals das gemeinsame Kontrollverfahren auf 7.000 Verbandsbetrieben umgesetzt. In 95 Prozent der Fälle wurden keine Abweichungen von den Vorgaben festgestellt. Wie es den Tieren auf den Betrieben der Öko-Verbände Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis geht, erfasst detailliert der letztes Jahr eingeführte mehr

Neue Konzernstruktur eingenommen

GEA, Düsseldorf, hat die im Rahmen des Programms „Fit for 2020“ neu entwickelte optimierte Konzernstruktur implementiert und damit sowohl die interne Aufstellung und Organisation als auch die externe Ansprache ihrer Kunden grundsätzlich verändert. Ab sofort bündelt und berichtet der Konzern die Entwicklung und Herstellung von Produkten beziehungsweise mehr

Weideschlachtung in der Schweiz

Der Transport ins Schlachthaus und das hektische Umfeld sind für die Tiere Stressfaktoren, die negative Auswirkungen auf die Fleischqualität haben. Mit Unterstützung von FiBL (Forschungsinstitut für biologischen Landbau) und VIER PFOTEN hat Landwirt Nils Müller deshalb die Einführung der in der Schweiz bisher verbotenen Weideschlachtung vorangetrieben. mehr

Good Chicken Award erhalten

Seit Oktober 2011 bietet Wiesenhof, Rechterfeld, mit seinem Privathof-Geflügel ein neues Konzept an, das eine besonders tiergerechte Haltung vorsieht. Privathof-Geflügel wurde jetzt von der Tierschutzorganisation Compassion in World Farming (CIWF) mit dem „Good Chicken Award“ ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung. Der Award bestärkt mehr

Sommerliche Verkaufsaktion

Der Anhänger-Spezialist Wörmann, Hebertshausen b. Dachau, feiert vom 11. bis 18. Juli 2015 seine „Sunnydays“ und reduziert unter dem Motto „Coole Preise für heiße Tage“ während der Sunnydays seine Preise und bietet Rabatte auf alle Verkaufsanhänger an. Zusätzlich schenkt der Anhänger-Spezialist jedem Kunden, der an diesen Tagen einen Anhänger kauft, mehr

Kantinen mit regionaler Küche gesucht

Immer mehr Verbraucher interessieren sich für regionale Lebensmittel und Produkte aus artgerechter Tierhaltung. Unter dem Motto „Mehr NRW im Topf“ sollen mindestens 100 Kantinen gefunden werden, die sich diesen Wunsch der Konsumenten zu Herzen nehmen und sich selber das Ziel setzen, mehr regionale Lebensmittel sowie Produkte aus artgerechter Tierhaltung mehr

Hoher Besuch bei Fleischerei Wied

„Meister.Werk.NRW – Nähe, Verantwortung, Qualität – Das Lebensmittelhandwerk“ – einer der Preisträger der vergangenen Jahre war die Fleischerei Wied aus Erndtebrück im Kreis Siegen-Wittgenstein. Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel hat die Fleischerei Wied Anfang Juni besucht, um sich über die Angebote zur Ausbildung im Fleischer-Handwerk mehr

Mit Online-Themen den Nerv getroffen

Premiere feierte Ende Mai das „Lebensmittelforum Bremerhaven“. Zu dieser eintägigen Fachveranstaltung reisten rund 120 Branchenvertreter in die Seestadt. Veranstalter war die Bremerhavener Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut ttz und dem Verband Nahrungs- und Genussmittelindustrie Bremen (NaGeB). Weil mehr

Mehr Rind- und Kalbfleisch aus Belgien

Im vergangenen Jahr passierten 159.786 t Rind- und Kalbfleisch die belgischen Landesgrenzen. Gegenüber 2013 ist das ein sattes Plus von 7,7 Prozent. Mit 148.053 t (+8,4 Prozent) verblieb das Gros der Mengen in der Europäischen Union. Traditionsgemäß belegen die Niederländer Platz eins auf der Kundenliste. Die Ausfuhren dorthin haben 2014 mit einem Volumen mehr

In zehn Jahren den Umsatz verdoppelt

Die Konzentration auf die Kernkompetenz hat sich in den vergangenen zehn Jahren für die Geschwister Peter und Petra Cornelius gelohnt. Ihr Hockenheimer Unternehmen Cornelius verzeichnet eine Verdoppelung des Umsatzes von 5 Mio. auf aktuell 10,5 Mio. Euro. Auch künftig soll weiter in den Standort und in die Marke investiert werden, versichert Peter mehr

Bundesehrenpreise 2015 verliehen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die besten Unternehmen der deutschen Back-, Fleisch- und Molkereibranche mit den Bundesehrenpreisen ausgezeichnet. Die Siegerehrung fand in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin statt. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Unternehmen der Lebensmittelbranche mehr

Resistente Keime weit verbreitet

Geflügel-, Schweine- und Rindfleisch sowie Rohwurst sind mit einer Wahrscheinlichkeit von 15 bis 25 Prozent mit multiresistenten Erregern (MRE) belastet. Für gesunde Verbraucher ist das meist kein Problem, doch im Einzelfall und für  Risikogruppen können die gesundheitlichen Folgen der durch diese Keime ausgelösten Krankheiten gravierend sein. mehr

Öko-Fleisch vom Eber

In den Augen vieler Verbraucher grenzt das Kastrieren von Schweinen an Tierquälerei. Eine interessante Alternative kann die Ebermast sein – vorausgesetzt es gelingt, geruchbelastete Schlacht­körper zu erkennen oder den Ebergeruch zu überdecken. Wissen­schaftler haben daher verschiedene Verfahren zur Geruchsdetektion getestet und Rezepturen speziell für Eberfleisch entwickelt. mehr

Forschung für die Branche

Die gesellschaftlichen Erwartungen an Lebensmittel, an deren Qualität und Sicherheit sowie an die Ernährung ändern sich. Welche Bedeutung diese Änderungen für die Fleischproduktion haben und zukünftig haben werden, stand im Mittelpunkt der 50. Kulmbacher Woche, zu der das Max Rubner-Institut (MRI) eingeladen hatte. mehr

Weniger Schweinefleisch exportiert

Die belgischen Fleischlieferanten haben 2014 insgesamt 807.199 t Schweinefleisch exportiert. Das moderate Minus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr geht einher mit den leicht rückläufigen Schlachtzahlen. Im innergemeinschaftlichen Handel wurden 723.629 t Schweinefleisch abgesetzt, ein Minus von 0,4 Prozent. Deutschland bleibt mit einem Volumen von mehr

Fokus auf effiziente Produktion

Mit der Investition in ein neues Produktions- und Bürogebäude am Standort Breidenbach hat die Weber Maschinenbau GmbH die Weichen für weiteres Wachstum gestellt: Nach rund einjähriger Bauphase wurden Ende Mai insgesamt 2.500 Quadratmeter offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Der Neubau dient insbesondere der Umsetzung eines neuen Logistikkonzeptes: mehr

Für ein Stück mehr Heimat

Regionalität kommt an in einer globalisierten Welt. Bei unseren Großvätern war es noch selbstverständlich, dass die Lebensmittel rund um die Haustüre erzeugt und vermarktet wurden. Heutzutage können wir von Glück reden, wenn das Fleisch, welches in der Wurst landet, komplett aus dem Heimatland stammt, so die Moguntia-Werke, Mainz. Hier geht es nicht mehr

Wenn Rassen aussterben

Die Liste der Todeskandidaten ist 2014 noch umfangreicher geworden: 22.413 Arten weltweit gelten jetzt auf der so genannten Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) als gefährdet – 1.125 mehr als im Jahr zuvor. Doch nicht nur Chinesischer Kugelfisch und Pazifischer Blauflossenthunfisch sind bedroht. Hierzulande ist das Artensterben ebenfalls in vollem mehr

Klassiker mit kulinarischer Kultur

Zwei Scheiben Brot und etwas Leckeres dazwischen, diagonal geschnitten und in einer dreieckigen Packung serviert: So sieht ein Klassiker unter den Snacks aus, der gemeinhin „Sandwich“ genannt wird und der nicht nur zur Frühstückszeit im Fleischer-Fachgeschäft seine Freunde finden kann. mehr

Betrieb-und-Management

Immobilien mit Weitsicht finanzieren

Die nach wie vor sehr niedrigen Kreditzinsen sind für die Finanzierung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung zweifellos verlockend. Allerdings ist zu bedenken, dass die mit Immobilien­krediten verbundenen Verpflichtungen in der Regel über einen langen Zeitraum bestehen. Daher sollten alle wesentlichen Vertragskonditionen mit dem Kreditgeber detailliert geklärt werden. mehr

Viren ein Schnippchen schlagen

Das Internet birgt für Betriebe viele Gefahren. Kripo-Experte Armin Knorr informiert über die Risiken der privaten und betrieblichen Nutzung des Internets und rät: Hände weg von Spam-Mails und Lockvogel-Buttons! mehr

So meistern Sie Facebook, Yelp & Co.

Die Fleischerei Harms in Hamburg hat mit der Bewertungsplattform Yelp positive Erfahrungen gemacht und nutzt das Feedback von Kunden zur kontinuierlichen Verbesserung ihres Geschäfts. Maximilian von Garnier gibt Tipps, wie Geschäfts­inhaber soziale Netzwerke meistern – in weniger als 30 Minuten pro Woche. mehr

Schwarz-rot nicht hygienisch genug

An der Fleisch- und Wursttheke sind rote Hemden und schwarze Schürzen nicht erlaubt – der Hygiene wegen, urteilte das Verwaltungsgericht in Berlin (Urteile der 14. Kammer vom 24. März 2015, VG 14 K 344.11 und VG 14 K 150.12). Vor Gericht klagte der Inhaber von vier Lebensmitteleinzelhandelsgeschäften in Berlin, dessen Mitarbeiter hinter der Fleisch- mehr

Mit Spaß und Engagement verkaufen

Gut gelaunte Verkäuferinnen, adrett gekleidete Mitarbeiter, Chefs, die im Hintergrund brüllen, oder ein Laden, in dem es unangenehm riecht – das alles trägt zum Wohlbefinden oder zur Abschreckung eines Kunden bei. Was können Fleischer tun, damit sich ein Kunde wohlfühlt und wiederkommt? Das Seminar „Emotionen“, 28. bis 29.9.2015 in Romrod, steht unter mehr

Alle Hefte ab 2007: Zum Heftarchiv