Branche -

75 Jahre Trimmer-Kompetenz

Bettcher Industries, Anbieter innovativer Schneid- und Trimmwerkzeuge für die fleischverarbeitende Industrie, hat am Stammsitz in Birmingham in Ohio/USA sein 75-jähriges Jubiläum gefeiert.

Das Unternehmen wurde 1944 von durch Louis A. Bettcher als Reparaturbetrieb für Equipment zur Fleischbearbeitung gegründet. Bereits drei Jahre später präsentierte das Unternehmen mit einer Zerteilersäge das erste eigenentwickelte Werkzeug.

Der 1954 vorgestellte und preisgekrönte Whizard Hand­trimmer ist in weiterentwickelter Form bis heute einer der Topseller des Produktportfolios. Ab 1959 expandierte Bettcher weltweit, gründete 1978 seinen Europastandort im schweizerischen Dierikon und eröffnete Niederlassungen in Brasilien und China. Mit seinem Innovation Center schaffte das Unternehmen 2017 ein hochmodernes Umfeld für seine Forschung und Entwicklung.

Bettcher verfügt heute über einen Kundenstamm in mehr als 70 Ländern. Mit Erwerb der Tochterunternehmen Gainco und im Jahre 2019 der Firma Cantrell, Anbietern von Anlagen für das Echtzeit-Monitoring und Zerlegung in der Geflügelindustrie, und Gründung der Exsurco Medical, Produzent von Schneidwerkzeugen für medizinische Anwendungen, hat Bettcher sein Leistungsspektrum weiter ausgebaut. Das Unternehmen verfügt über mehr als 100 aktive Patente und hält mit seinen Handtrimmersystemen einen Marktanteil von über 95 Prozent.

Jüngster Schritt, der den Kunden eine noch bessere Betreuung und dem Unternehmen eine zukunftsfähige Entwicklung sichern soll, ist der sukzessive Ausbau des Direktvertriebs. „Nach Deutschland, Großbritannien, Irland und Ita­lien wird seit September auch der spanische Markt direkt vom europäischen Standort aus betreut. Für unsere Kunden bedeutet dies eine noch individuellere Beratung und ein erstklassiger Service bei kürzesten Reaktionszeiten“, sagt Gregor Thomalla, Geschäftsführer der Bettcher GmbH.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten