Import -

29. GastRo in Rostock zeigt Fleischtrends

Frisch, regional und nachhaltig muss es sein. Von Angus und Galloway über Ibérico und Duroc bis hin zu Barbarie und Miéral – ausgefallene sowie regionale Produkte werden verstärkt im Fleischer-Fachgeschäft sowie in Gastronomie und Hotellerie nachgefragt. Fleischereien stehen vor der Aufgabe, Trends mit Tradition zu verbinden und den Erwartungshaltungen im Außer-­Haus-Geschäft gerecht zu werden.

Die 29. GastRo – Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung – bietet vom 18. bis 21. November 2018 in der HanseMesse Rostock Handwerksfleischern eine Netzwerkplattform, um den aktuellen Bedürfnissen von Unternehmen und Verbrauchern zu begegnen und sich mit Berufskollegen über Trends, Traditionen und das tägliche Geschäft auszutauschen. Qualitätsbewusstsein und Regionalität punkten mehr und mehr bei den Verbrauchern. Auf dem wachsenden Markt des Außer-Haus-­Geschäfts zählen vor allem Authentizität und Kreativität. Fleischer sein heißt längst mehr als nur Fleisch zu verkaufen: Spezialitäten aus der Theke müssen sich dem veränderten Konsumverhalten anpassen und holen den Genuss aus dem Supermarkt zurück in die Fleischerei.Inspirationen und Anregungen verspricht neben einer Vielzahl neuer Aussteller aus Industrie und Handel das umfangreiche Rahmenprogramm der GastRo. Neben der KOCH-Akademie und dem GastRo-Profi-Center bietet der Plattenwettbewerb des Landesinnungsverbandes des Fleischerhandwerks MV Raum zum Netzwerken und Ideen finden. Begleitend werden aktuelle Fragestellungen rund um die Bereiche Hygiene, Technik, Kundengewinnung und Unternehmensnachfolge im Seminar- und Vortragsprogramm thematisiert.

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen