handwerk magazin analysiert Alternativen zur privaten Berufsunfähigkeitsversicherung

‚handwerk magazin‘ vergleicht in seiner aktuellen August-Ausgabe Kosten und Konditionen von unterschiedlichen Lösungen für den privaten Risikoschutz von Handwerksunternehmern.

Viele Versicherungen bieten jetzt auch Alternativen zur Absicherung von Invaliditätsrisiken an: wie die Erwerbsunfähigkeitsversicherung, die private Unfallpolice oder die Grundfähigkeitsversicherung. handwerk magazin stellt die aktuellen Policen in einer detaillierten Übersicht vor, in der jeweils auch die Kosten gegenüber einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung dargestellt werden.

Handwerker, auch die Risikogewerke aus der Baubranche, können so zumindest Teilaspekte der beruflichen Risiken absichern.

Der Hintergrund

Die Kosten für den privaten Risikoschutz von Handwerkern steigen: Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für viele Gewerke teuer, die Einstiegshürden liegen hoch. Wenn die klassische Absicherung zu viel kostet oder Handwerker von den Versicherungen nicht aufgenommen werden, bietet der Markt mittlerweile gute Alternativen.

Handwerker gehören zu den Berufsgruppen mit einem hohen Risiko: 40 bis 50 Prozent aller Handwerker geht vor der gesetzlichen Altersgrenze in Rente. Zu den gefährlichsten Gewerken zählen Gerüstbauer und Dachdecker. Entsprechend hoch sind die Beiträge für eine private Berufsunfähigkeitsversicherung: Ein selbstständiger Dachdecker von 30 Jahren zahlt im Schnitt, je nach Anbieter, etwa 2.800 Euro Prämie im Jahr für den Risikoschutz. Das können nur wenige Jungunternehmer zahlen.

Neben den Kosten stellt auch die Gesundheitsprüfung der Versicherungen für viele Handwerker eine Herausforderung dar. Vorerkrankungen wie Einschränkungen des Skelett- und Bewegungsapparates sind in den Baugewerken keine Seltenheit. Sie erhöhen nicht nur die Beiträge, sondern können auch zur Ablehnung des Handwerkers führen.

www.handwerk-magazin.de

 
© fleischerei.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Kommentare und Bewertungen Kommentar schreiben »

Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels:
starstarstarstarstar
(0 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

aktuelle Schlachtviehpreise

Umfrage

Lohnt es sich für Fleischermeister, an einer Fortbildung zum Fleischsommelier teilzunehmen?

Rezepte

Würzige Puten-Cevapcici
Bild: Deutsches Geflügel

Würzige Puten-Cevapcici

Reis ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel der Welt – kein Wunder, dass es weltweit zahlreiche landestypische Reisgerichte gibt. Gerichte mit Geflügel und Reis sind lecker und liefern darüber hinaus viele wichtige Nährstoffe – wie beispielsweise die würzigen Puten-Cevapcici mit Paprikareis. von www.deutsches-gefluegel.de mehr »

Aktuelle Ausgabe Deutschland
Cover
Ausgabe 07-08/2017

Die Fleischerei international

Bezugsquellen

Gesucht? Gefunden!

zu den Bezugsquellen »

Termine

30.08.2017 - 30.08.2017
Lebensmittelkennzeichnung – Von der Rezeptur zum Etikett

Praxis-Workshop

Details »
31.08.2017 - 31.08.2017
Spezielles Lebensmittelrecht – Wo finde ich was?
Details »
04.09.2017 - 05.09.2017
Mikrobiologie I – Überblick über die relevanten Keime und Untersuchungsverfahren
Details »
Als weitere Fachpublikationen für Handwerk und Mittelstand erscheinen bei Holzmann Medien:
Deutsche Handwerks Zeitung, handwerk magazin, boden wand decke, GFF Magazin,
Health&Care Management, RWTextilservice, rationell reinigen, Fussbodenbau und sicht+sonnenschutz.
Im Holzmann Medienshop finden Sie u. a. Fachinformationen zur Aus- und Weiterbildung.