Betrieb -

Feste sicher feiern

Ob Schulfest, Sport-, Straßen- oder Gemeindefest – zu jedem gelungenen Fest gehören Speisen und Getränke. Sie müssen hygienisch einwandfrei sein, damit die Gäste nicht krank werden.

Für Veranstalter und Helfer hat das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Hauswirtschaft e. V. (BAG HW) die Leitlinie „Feste sicher feiern“ entwickelt. Die Leitlinie beschreibt die geltenden Hygiene-Anforderungen für öffentliche Feste. Für Festveranstalter, die meist ehrenamtlichen Helfer und die überwachenden Behörden bietet die Leitlinie einen einheitlichen Maßstab für die praktische Anwendung von Hygienevorschriften.

Viele Maßnahmen, wie beispielsweise regelmäßiges Händewaschen, sind vielleicht noch selbstverständlich. Veranstalter und Helfer werden vor und während eines Festes jedoch mit komplexeren Fragen konfrontiert: Welche Speisen eignen sich für Feste, wann ist Fleisch vollständig gar und wie gelingt ein hygienisches Buffet?

Die zweiteilige Leitlinie gibt darauf Antworten. Sie besteht aus einem DIN A4-Heft für Veranstalter („Feste sicher feiern“, A4, 44 Seiten, Erstauflage 2017, Bestell-Nr. 3438, Preis: 2,50 Euro) und einer eingeklebten Kompaktinfo im DIN lang-Format für die Schulung von Helfern. Veranstalter können die im Fünferpack gebündelte Kompaktinfo (Kompaktinfo für Helfer im 5er-Pack, DIN lang, 28 Seiten, Erstauflage 2017, Bestell-Nr. 0364, Preis: 2,50 Euro) nutzen, um ihre Helfer im Vorfeld zu schulen. Viele Bilder und Tabellen verdeutlichen die wichtigsten Hygienemaßnahmen. So können Helfer sichergehen, an alles zu denken und damit für hygienisch sichere Speisen sorgen.

www.ble-medienservice.de

www.bzfe.de

© fleischerei.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen